Reitschule Pferdetreffpunkt Abel
 Reitschule  Pferdetreffpunkt Abel

 Ziele

Für jedes neue Jahr nimmt man sich neue Ziele, Vorsätze oder andere Aufgaben, denen man sich stellen möchte, vor.

Was ist dein „reiterliches“ Ziel für das Jahr 2021 oder über die Jahre darüber hinaus?
Vielleicht nutzt jeder persönlich für sich mal ein paar Minuten oder auch die nächsten Tage um darüber nachzudenken, was euch persönlich immer wieder in den Stall treibt, warum oder für was ihr übt.

Gerne darf mir jeder seine ziele aufschreiben oder ich würde dann mit jedem ein persönliches Gespräch führen, vielleicht hab ich ja andere Gedanken was euer Ziel ist als ihr selbst. Wenn wir mal darüber in Ruhe sprechen, können wir vielleicht auch besser gemeinsam an eurem Ziel arbeiten. Dann profitieren wir alle - inklusive Pferd - davon.

Hier mal ein paar Anregungen an Fragen, die ihr euch selbstzu eurer reiterlichen laufbahn stellen könntet:


- Was ist ein „Nahziel“? (In ein paar Monaten/Ende des Jahres)
- Was ist mein „Fernziel“? (In ein paar Jahren)
- Was will ich lernen?
- Will ich mich in der Dressur, im Springen oder beides weiterentwickeln?
- Wie können wir trotz Schule/Studium/anderer unerwarteter Lebensereignisse gemeinsam das Ziel erreichen?
- Hab ich Interesse am Turniersport? Was will ich dort erreichen?
- Reite ich nur zum Spaß?
- Hab ich ein bestimmtes Ziel mit einem bestimmten Pferd?
- Womit habe ich Schwierigkeiten? Was kann ich aus der Reitstunde nicht so gut umsetzen?

Als Beispiel lest ihr hier etwas aus meinem Lebenslauf mit den Pferden:
Als Kind war es mein Traum, 1x in Donaueschingen und Riesenbeck zu fahren, an einer Deutschen Meisterschaft teilzunehmen und in den Bundeskader zu kommen. Alles habe ich innerhalb von 3 Jahren erfolgreich geschafft. Ab dem Zeitpunkt, als ich mir vorgenommen habe es ganz oder gar nicht und nicht nur halbherzig durchzuführen sowie durch die Unterstützung von Matthias, der mich immer wieder ermutigt hat, habe ich es geschafft. Auch wenn wir nicht immer in allem einer Meinung waren in diesen drei Jahren. ;-)

Nur durch fleißiges Arbeiten und Trainieren bin ich dorthin gekommen, teure Pferde oder Sponsoren hatte ich dafür nicht.

Mein Ziel für 2021 ist es nun, nach einem Jahr Coronapause, wieder an Fahrturnieren teilzunehmen, um wieder in den Bundeskader zu kommen, und auch wieder auf Reitturnieren bis zur Kl. M zu reiten. Mein Fernziel ist es auf die Kl. S hin zu üben.

 

 


Mich freut es auch, wenn meine Pferde nicht nur mit mir, sondern auch mit meinen Reitschülern Erfolg haben. 
Ich habe schon viele Pferde trainiert und durch jedes etwas gelernt. Aber auch bei unterschiedlichen Trainern (Dressur, Springen, Fahren) und Lehrgängen konnte ich immer etwas mitnehmen. Immer hat es mich auf unterschiedliche Art und Weise weitergebracht und wenn es „nur“ die Erkenntnis war, wie man es nicht macht oder, dass ich auf eine bestimmte Art und Weise, nur um Erfolg zu haben, nicht mit dem Pferd umgehen möchte.
Ich möchte einen Weg finden, dass auch die Pferde Lebensfreude und Spaß an der Arbeit mit uns haben und auch in schwierigen Situationen für uns kämpfen.


Also wie können wir gemeinsam an euren Zielen arbeiten?

Schreibt gerne alles auf was euch interessiert oder was ihr Lernen möchtet, gebt auch gerne an wenn ihr ein persönliches Treffen zum Besprechen eurer Ziele möchtet. 

Auch würde ich euch gerne helfen euer Auge zu schulen. Damit ihr nicht nur für eure reiterliche Laufbahn, was richtig ist bzw. wann ein Pferd sich wohl fühlt und korrekt im Sinne der klassischen Reitausbildung geht.
Dafür möchte ich noch einmal allen von euch empfehlen sich zu belesen. Fotos und Hintergrundwissen helfen dabei Reiterfehler zu verstehen und verbessern zu können. Gerne können wir auch Theoriestunden mit einer gemeinsamen Videoanalyse vereinbaren.
Auch Wünsche dazu könnt ihr mir im persönlichen Gespräch mitteilen.

 

Lieblingspferde

Anbei zum Herunterladen die "Lieblingspferde", wichtig ist uns warum ;-) 

Also ganz wichtig mit Begründung, warum euch das eine Pferd besser liegt wie ein Anderes. 

 

Zu Bedenken ist aber, dass alle Pferde nur so gut sein Können wie ihr Reiter.

Missverständnisse gibt es nur, wenn  der Reiter die Hilfen falsch gibt, dies sollte immer bei der Beschreibung der Pferde bedacht werden ;-) 

Lieblingspferde und Ziele.docx
Microsoft Word-Dokument [15.4 KB]

Hier finden Sie uns

Pferdetreffpunkt Abel

Brühler Pfad 1

68775 Ketsch

Kontakt

Rufen Sie einfach an

 

0162 699 26 58 für Reitunterricht

 

 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Aktuell

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pferdetreffpunkt Abel